Werkrealschule

Mit Beginn des Schuljahres 2010/2011 ist die Schloss-Schule Werkrealschule nach den Neuregelungen des Schulgesetzes § 6 und führt künftig die Bezeichnung „Schloss-Schule, Grund- und Werkrealschule“.

Die Werkrealschule ist ein sechsjähriger Bildungsgang mit einem mittleren Bildungsabschluss. Durch die Einführung eines Wahlpflichtfaches ab Klasse 8 und die Fächer Berufsorientierende Bildung und Kompetenztraining in Klasse 10 werden die berufliche Orientierung und die Vorbereitung auf die Arbeitswelt noch mehr gestärkt. Es besteht auch die Möglichkeit, nach Klasse 9 oder Klasse 10 den Hauptschulabschluss zu machen.

Die Werkrealschule ist eine Wahlschule wie auch Realschule und Gymnasium. Aus diesem Grunde können auch Eltern aus anderen Gemeinden ihre Kinder nach der vierten Klasse an der Werkrealschule der Schloss-Schule anmelden.

 

Hinweis:

 

Die Werkrealschule befindet sich seit dem Schuljahr 2016/17 im Aufhebungsprozess.


 

Weitere Informationen findet man hier:

Faltblatt zu den Abschlussprüfungen (HS / WRS)

Faltblatt zu den Wahlpflichtfächern Kl. 8-10